All posts in Pilzen

Die uberbackenen Pilze in gorschotschkach

Categories: Pilzen
Kommentare deaktiviert für Die uberbackenen Pilze in gorschotschkach

Die uberbackenen Pilze in gorschotschkach das Rezept vom Foto

Heute kostet das Ziel, die Platte vorzubereiten, die nicht so oft vorbereiten, aber prufen Sie nach, der Geschmack und das Aroma der uberbackenen Pilze wird gleichgultig niemanden ringsumher abgeben. Geben Sie wir werden beginnen.

Die Zutaten:

  • – Die Hallimasche – 450
  • – Die Champignon – 450
  • – Die Knollenzwiebel – 1 Stuck
  • – Der Schnittlauch – das Bundel
  • – Der Knoblauch – 3 subtschika
  • – Die saure Sahne – 250
  • – Ein beliebiger fester Kase – 250
  • – Das Salz, den Pfeffer – nach dem Geschmack
  • – Das Sonnenblumenol – 3 Art. des l.
  • – Die Butter – 3 Art. des l.

Fur die Fladen:

  • – Das Mehl – 125 g
  • – Das Wasser – 50 ml.
  • – Das Ei – 1 Stuck
  • – Das Salz – die Prise

Die uberbackenen Pilze in gorschotschkach das Rezept der Vorbereitung

Wir werden den Prozess der Vorbereitung mit der Vorbereitung der Pilze beginnen. Dazu nehmen wir unsere Pilze und wir braten sie mit tschesnotschkom und lutschkom. Die Pilze sollen praktisch vollstandig vorbereiten. Wenn sie fast fertig sein werden, muss man sie pfeffern, salzen, vom Feuer abzunehmen und, klein naresannym mit dem Schnittlauch zu bestreuen.

Wir nehmen gorschotschki und ist ihre Butter sorgfaltig eingeschmiert. In vorbereitet gorschotschki ist unsere gebratenen Pilze umgelegt. Uber der Pilze von der ebenen Schicht stellen wir die saure Sahne aus, wir pfeffern und ist vermischt.

Sie sehen auch: das Uberbackene Huhn mit dem Gemuse

Uber der vermischten Pilze mit der sauren Sahne ist der auf dem grossen Reibeisen abgeschabte Kase ausgestellt.

Jetzt machen wir "kryschetschki" fur unsere gribotschkow. Dazu mussen wir den Teig vorbereiten.

Wir sieben das Mehl durch und ist in ihr die kleine Vertiefung gemacht. In die Vertiefung ist das mude Ei ausgegossen und sorgfaltig vermischen wir das Mehl mit dem Ei. Wir erganzen das Wasser mit dem Salz und gut kneten wir den Teig von den Handen durch.

Wir geben den fertigen Teig ab, fur 15-20 Minuten "heranzukommen".

Sie sehen auch: das Uberbackene Huhn mit den Apfelsinen

Der Teig ist auf solche Zahl der Teile teilbar, es ist bei Ihnen gorschotschkow (im Rezept ukasanno die Zahl der Zutaten auf drei gorschotschka mit den Pilzen) wieviel. Wir modellieren aus den Stuckchen der Prufung des Fladens und wir bedecken von ihnen gorschotschki. Des Deckels gorschotschkow muss man von der Gabel an einigen Stellen durchstechen.

Wir schmieren die Fladen mit der Butter ein und ist in erwarmt bis zu 180С die Backrohre fur 40-45 Minuten abgesandt. Der Fladen auf gorschotschkach soll gut gebacken werden.

Die fertigen uberbackenen Pilze werden gerade in gorschotschkach serviert, "den Deckel nicht" abnehmend.


Die Leber nach-stroganowski

Categories: Pilzen
Kommentare deaktiviert für Die Leber nach-stroganowski

Die Leber auf dem Rezept

"Befstroganow" oder die Leber nach-stroganowski – die nutzliche, preiswerte und sehr reichliche Platte. Uberhaupt, es ist alle Platten aus der Leber praktisch ergeben sich sehr kalorien- und enthalten die gro?e Menge der Eiweisse, die unserem Organismus die Lebenskrafte geben. Diese Platte wird Sie ungezwungen verdienen, wenn man die Familie schnell futtern muss, es ist lecker und so, dass den ganzen Hauslichen gefallen hat.

Die notwendigen Zutaten:

– 500 gr der Leber;
– 2-3 Zwiebeln;
– Sahnen- oder das Pflanzenol;
– 400 gr die sauren Sahnen;
– 1 Art. der Loffel des Mehls;
– Das Salz, den Pfeffer.

Wir bereiten die Leber nach-stroganowski vor

Wir werden mit "angenehmst" – nareschte klein die Zwiebel beginnen. Weiter warmen wir – in der tiefen Pfanne (sie – sotejnik) das Ol, stellen wir naresannyj die Zwiebel aus. Den Herdring stellen wir tatsachlich auf min und, vermischt, geben wir ab, 15-20 Minuten bis zur Weichheit und der Durchsichtigkeit geloscht zu werden (ist nicht vergessen, zu ruhren). Keinesfalls lassen Sie zu, damit die Zwiebel begonnen hat, gebraten zu werden ist wird den falschen Geruch, und so wie auch "den falschen" Geschmack der ganzen Platte geben. 

Sie sehen auch: Befstroganow

Jetzt, bis unser lutschok langsam geloscht wird, wir haben Zeit, die Grundlage der Platte – die Leber vorzubereiten.

Wir waschen aus, wir reinigen von den Filmen, den Gallendurchflussen und ist auf klein (blinnoj 3-4 cm) brussotschki geschnitten. Fur obschariwanija der Leber, nehmen Sie andere Pfanne, warmen Sie recht gut das Ol auf und akkurat stellen Sie dorthin die Leber aus. Seien Sie vorsichtig – das Ol am meisten wird wahrscheinlicher beginnen, zu spruhen! Standig ruhrend, obscharte die Leber im Laufe von 2 Minuten auf dem maximalen Feuer. Dann bestreuen Sie die Leber mit dem Mehl und legen Sie in die tiefe Pfanne mit der schon fertigen Zwiebel um. 

Wir fugen das Feuer hinzu – wir stellen in "die mittlere" Lage. Erganzen Sie die sauren Sahnen, pfeffern Sie und recht gut vermischen Sie. 

Sie sehen auch: Huhner- stroganow

Fuhren Sie bis zum Aufkochen hin, vermindern Sie das Feuer bis zur minimalen Bedeutung wieder, bedecken Sie und Sie loschen in solchem Regime 15-20 Minuten. 

Interessantest – klart sich die Bereitschaft der Leber nach Geschmack – sie soll ein wenig nedowarena sein. 

Eigentlich und allen. Die fertige Leber salzen Sie, bedecken Sie, nehmen Sie vom Feuer ab und gestatten Sie, wie die Minuten 3 gesagt zu werden, "anzukommen".

Und zum Schluss, etwas Rate:

– Die Leber ist es am besten, teljatschju zu nehmen, da die Leber des erwachsenen Tieres otmatschiwat im Wasser von der halben Stunde bis 4 Stunden notwendig ist, und je ist das Tier alterer, desto es mehr Zeit notwendig ist;

– Es ist besser, die hausliche saure Sahne, mit klein kislinkoj zu nehmen, dann wird sich der Geschmack der Platte gesattigter und der sauren Sahne weniger (250 gr – hauslich oder ungefahr 500 gr – aus dem Geschaft) zu benotigen;

– Das Hauptgeheimnis: keinesfalls perederschiwajte die Leber auf dem Feuer. Die Platte ist fertig, wenn die Leber ein wenig knirscht. Zu diesem Moment, das Feuer muss man ausschalten, bedecken und ihr gestatten, "anzukommen";

– Die Leber ist es am besten, ganz am Ende der Vorbereitung zu salzen, wenn die Platte schon fast fertig ist.

Guten Appetit!