Der Buchweisenbrei mit den Pilzen

Der Buchweisenbrei mit den Pilzen das Rezept

Der Buchweizen ist eine sehr wertvolle und nutzliche Grutze. Beim verhaltnisma?ig kleinen Kaloriengehalt, der nicht hohen Allergenitat, sowie eine Menge der Mikroelemente, belegt diese Grutze den besonderen Platz in einer Fastenernahrung. In der angebotenen Platte wird der Buchweizen mit den Pilzen und obscharennym von der Zwiebel kombiniert. Sie konnen die Zahl der Zutaten tauschen. Wenn die Diat oder der Posten erlauben, so ist empfohlen, den Buchweizen mit ein wenig obscharennoj vom roten Fisch zu kombinieren. Versuchen Sie, die gegebene Platte vorzubereiten, und Sie bleiben genau sind zufrieden!

Die Zutaten zum Rezept:

  • Der Buchweizen (die Buchweisengrutze) 200 g
  • Das Sonnenblumenol raffiniert 60 ml
  • Die Knollenzwiebel (100г) 1 Stucke
  • Das Salz 1,25 Uhr des l.
  • Die Champignon 200 g
  • Der Lachs 300 g
  • Lajmy 1 Stucke

Wir bereiten den Buchweisenbrei mit den Pilzen vor

Zunachst schwei?en Sie den Buchweizen im Wasser mit dem Salz. Das Verhaltnis des Wassers und des Buchweizens soll 1-н zu 2. sein. Noch die Grutze ware es obscharit auf der Pfanne wunschenswert, bis der Nussgeruch erscheinen wird. Wahrend der Buchweizen, obscharte die aufgeschnittene Zwiebel im Pflanzenol gekocht wird. 

Sie sehen auch: der Maisbrei

Wenn er goldig wird, erganzen Sie dorthin gut ausgewaschen und naresannyje die Champignon. Sie braten die Pilze, bis der gro?e Teil der Feuchtigkeit nicht zu verdampfen.

Nach, den geschwei?ten Buchweizen muss man vom Handtuch bedecken, auf ein Paar Minuten abgeben. Dann erganzen Sie sie in die Pfanne mit den Pilzen und der Zwiebel und obschariwajte noch neben 3 Minuten, vermischend. 

Sie sehen auch: der Erbsenbrei

Das Fischfilet nareschte von den Scheibchen, spater obscharte es von beiden Seiten 3 Minuten. Aller, die Platte ist fertig, reichen Sie es mit der Zitrone oder lajmom. Guten Appetit!