Der Bursche spielt standig

Wenn Sie hier, so stellen Sie sich oft die Frage: "Warum spielt mein Bursche in online die Spiele standig oder es ist in den Computer einfach?". postojarajemsja auf Ihre Fragen zu antworten.

Wie mit der Abhangigkeit des Geliebten zurechtzukommen ist von online der Spiele paarig

Die Computer, das Internet, Handys – ist das alles in unser Leben seit nicht so langem eingegangen, es ist jedoch dazugekommen, sich Millionen Menschen unterzuordnen, die des Lebens ohne gadschetow und des standigen Aufenthaltes in onlajne nicht denken. Die Internet-Abhangigkeit unterjocht die Verstande der Menschen ungestum, auf den Erreichten nicht stehenbleibend. Und zwei am meisten Haupt- Internet-Noten, herbeirufend die am meisten gegenwartige Abhangigkeit sind soziale Netze und die Computerspiele.

Was interessant ist: die Computerspiele rufen addikziju (die Abhangigkeit) bei den Mannern meistens herbei. Viele gejmery sind der virtuellen Realitat tatsachlich untergeordnet, die damit der Freude des lebendigen Verkehrs ersetzt.

Naturlich, es wirkt sich und auf die Beziehungen mit Umgebung und der Geliebten negativ aus.

Was wenn er standig zu machen spielt

Was zu machen, wie dem Mann vom standigen Wachen hinter dem Computer abzugewohnen und endlich zu zwingen, sich zu beachten?

Wir denken doch wie, zuerst, dass MTSCH auch aller gespielt werden wird wird wie fruher. Und sehr umsonst: der Moment ist verpasst – der Mann setzt fort, in die virtuelle Welt einzutauchen, die in seinem Kopf immer mehr der Zeit einnimmt, und im Endeffekt wird wirtual fur ihn snatschimeje der eigenen Familie. Und nur geht danach bis zu uns: aller, sind angekommen, man muss etwas machen. 

Der erste Versuch obrasumit addikta: das ernste Gesprach. Die Betonung ist auf dem Mangel der Aufmerksamkeit gemacht, die Kinder (wenn ist) haben den Vater verloren, die Freunde haben sich langweilt. Das vorliegende Ma? hat den vorubergehenden Effekt: wahrend des Gespraches wird der Mann vom Computer weggehen. Wird anhoren und sogar wird etwas ahnlich den Gewissenbissen erproben. Aber durch ein Paar Stunden ist er fur die Gesellschaft wieder verloren – komp so entlasst einfach nicht.

Das Double zwei. Der erfolglose erste Versuch obrasumit den Spieler fuhrt hinter sich zweite – wieder das Gesprach und wieder ernst. Spater die Skandale mit den Tranen. Des Effektes – die Null. Jemand wird gebandigt, die Niederlage in der Schlacht als die Computerdroge anerkannt, sammelt jemand die Sachen und sagt "ados". Aber es gibt auch den dritten Weg, der die Geduld fordert – zu versuchen, die Abhangigkeit des Lieblingsmannes zu siegen.

Erste und wesentlich: beginnen es muss von sich. Unerwartet? Jedoch gibt es alle Grundungen dazu. Aller Wahrscheinlichkeit nach, igroman ist vom Leben unzufrieden, einschlie?lich, und, personlich, dass auch es angesto?en hat, in die Computerdickichte vertieft zu werden und in ihnen auf die unbestimmte Frist steckenzubleiben.

Man muss sich an sich – erinnern, die Sie bis zur Entwicklung der Spielabhangigkeit waren. Die Eroffnung kann entmutigen: welcher Sie fruher und waren welche Sie jetzt – «zwei gro?e Unterschiede» sind. Wobei, jetzige Sachlage aller Wahrscheinlichkeit nach trauriger sein wird. So, muss man sich an sich vorig – ruhiger zu werden, aufmerksamer, lockerer erinnern. Mit dem Mann muss man spielen, scherzen, ofter wird ihm, – er unbedingt lacheln die geschehenden Veranderungen bemerken.

Man muss dem Mann die neuen angenehmen Empfindungen schenken, deren Defizit er erprobend und ist in wirtual weggegangen. Die erotische Massage, das Rollenspiel, die Nutzung der Sexspielzeuge – im Allgemeinen, allen, dass Sie zu zweit fruher niemals versuchten.

Beginnen Sie wieder, zu zweit – immerhin veroffentlicht zu werden, der lebendige Verkehr, der Wechsel des psychologischen Tonus geben dem Menschen viel gro?er, als das Wachen und des Computers, seiend beklagenswerte Ersatz "der lebendigen", gegenwartigen Emotionen.

Es gibt eine Menge der Varianten der Ruckfuhrung des Mannes zum realen Leben. Und aller diese sind darauf gerichtet, es zu zwingen, die starken Emotionen zu erproben, in den Vergleich mit denen brodilki-streljalki ihm nichtsnutzig proschiganijem die Leben erscheinen werden. Wesentlich ist eine Geduld der weisen und sorgsamen Ehefrau, die das Pfand der glucklichen Ruckfuhrung zur Realitat ist.