Der Faktor der Mannerangst

Die Angst vor dem Haarausfall bei den Mannern ist als andere Angste, sagen wir, starker, die Arbeit oder den offentlichen Status zu verlieren. Nach dem Rating der gro?ten Mannerschrecken, er uberlasst nur der Angst vor der Impotenz.

«Die Manner, die rauchen, beginnen lysset fruher als, wer solche negative Gewohnheit nicht hat, und die Zahl des Haares, die die Raucher verlieren, ist wesentlich hoher. Das Rauchen zerstort den Haarfollikel, wird" nicht wieder hergestellt, – halten die Fachkrafte fur die Behandlung. Den Prozess des Haarausfalles kann und die Karies beeinflussen. Die Gelehrten haben bemerkt, was nicht die geheilten Zahninfektionen im Stoff durchdringen und sogar erreichen die Haardecken, den Haarausfall herbeirufend. Also, wenn Sie das gesunde und dicke Haar haben wollen, – verzichten Sie auf die schadlichen Gewohnheiten. Und, auf wessen Kopf schon ist solche Not umgesturzt, wie die Glatze, die Pharmazeuten die speziellen Mittel empfehlen.

Der kahle Macho. Viel Manner sind fest uberzeugt, dass zusammen mit dem Haar sie die Attraktivitat verlieren. Manchmal erwirbt diese Angst die Form des Panischen: sie bevorzugen selbstandig, dieses Problem zu uberwinden, kaufen teuere Mittel, verwenden die oft ergebnislosen Methodiken und sehr werden enttauscht, wenn das alles nicht gilt, lyssejuschtschi soll der Mann diese Tatsache ruhig einfach ubernehmen. Wenn er sich so benehmen wird als ob seine Glatze nichts wesentlich tauscht, so wird sie wirklich aufhoren, fur ihn Problem zu sein.

Vom Beispiel es sind kahl nicht die weniger popularen Sterne des blauen Bildschirmes Bruce Willis, Ed Charris, Schon Konneri. Noch eine Tatsache: einige Gelehrte behaupten, dass die kahlen Manner uber die Hypersexualitat verfugen, die vom erhohten Inhalt der Mannerhormone im Blut herbeigerufen ist. Deshalb, teuere Manner, erinnern Sie sich: fur Ihre nah ist es nicht wichtig, wieviel das Haar in Ihrem Haarschopf. Sie mogen Sie von solchem, welche Sie seid!

Es ist bestimmt, dass in 70-72 % der Falle das Gen des Verlustes des Haares des Mannes mutterlicherseits beerben, und die Mutter bekommt diese Gene vom Vater. In anderen Fallen wird das Gen des Haarausfalles vom Vater dem Sohn ubergeben.

Es gibt nur eine Gruppe der Manner, die niemals oblyssejut. Es ist die Eunuchen. Es ist bekannt, dass die Entmannung des Mannes solange, bis er lysset beginnen wird, garantiert ihm die Erhaltung des Haares.

Heute biete ich in der Qualitat “die Spielmarken des Tages” Ihrer Aufmerksamkeit den Videowerbefilm aus KWN – die Parodie auf die amerikanischen Filme an:

Die Artikel uber SOSCH – die Angst des Haarausfalles bei den Mannern