Der weibliche Alkoholismus ist unheilbar?

Guten Tag, die Freunde! Heute werden wir mit Ihnen wieder einmal uber den weiblichen Alkoholismus reden. Die Materialien fur diesen Posten sind unserem Blog vom Portal www.dar-med.ru – online von der Ressource das Zentrum "Gabe" schon das dritte Jahrzehnt verwirklichend die Behandlung des Alkoholismus nach der Methode der Kodierung A.R.Dowschenkos liebenswurdig gewahrt. Die Effektivitat dieser Methodik wird von den Fachkraften des Zentrums genug von hoher Zahl – 85 Prozente bewertet.

Wie jenes nicht war, aber bleibt die Tatsache die Tatsache: beim Anblick verliebt in den Alkohol und der Freund in den Freund Paares, sieht die Mehrheit von uns mit der viel gro?en Missbilligung die Dame, als ihres Kavaliers. Wahrscheinlich, aus diesem Grund – dass wird der weibliche Alkoholismus in der Gesellschaft streng getadelt, die Frauen, der Tatsache der uberma?igen eigenen Begeisterung uber die Spirituosen sogar bewu?t gewesen, behandeln hinter der Hilfe an die Narkologen seltener.

Und wenn sich, so gewohnlich auf dem am meisten kritischen Stadium des Alkoholismus behandeln, das zu heilen es ist unglaublich kompliziert. Wirklich, wie auch jede gestartete Erkrankung, den gestarteten Alkoholismus wird komplizierter, jedoch behandelt und in diesem Stadium er werden wir heilen!

Die besondere Beunruhigung der Fachkrafte ruft die heftige Gro?e der Zahl der Frauen, die an der alkoholischen Abhangigkeit leiden herbei. Die objektiven Tatsachen: wenn noch irgendwelcher 20-30 Jahre ruckwarts das Verhaltnis der Manner und der Frauen – der Alkoholiker in unserem Land 7 zu 1, so heute – 4 zu 1 bildete. Der Hauptgrund es steckt in der fruhen Eingliederung bis zu den Spirituosen der heranwachsenden Generation dahinter: das Verhaltnis zwischen den den Alkohol anwendenden Jungen und den Madchen, der einverstanden gegebenen anonymen soziologischen Umfragen, bildet 3 zu 1. Leider, in der Teenagerkultur wurde der Alkohol seit langem und ein unbedingtes Attribut der Freizeit fest.

In die Vollendung werden wir die Faktoren der Entwicklung der alkoholischen Abhangigkeit, identisch, zum Wort aufzahlen, sowohl bei den Mannern, als auch bei den Frauen zu sagen: 60-70 % – die Genetik, 20 % – die Besonderheit der Personlichkeit, 15 % – ist es die Faktoren sozial-sredowyje.