Die Ehe nach der Berechnung

Wie seltsamerweise es tont, ist die Ehe nach der Berechnung um vieles stabiler, als die Ehe nach der Liebe. Der erste Grund dieser Stabilitat besteht darin, was nach der Berechnung ofter sind es heiraten die Frauen die Erwachsenen, die wissen, was und auf wollen gehen was. Au?erdem fehlen in solchen Ehen die Skandale, die entstehend auf dem Haushaltsboden und die Ehen oft zerstoren, geschlossen nach der Liebe.

Die Hauptgrunde des Schlusses der Ehe nach der Berechnung

Erste: die Frau hat die gegenwartige Liebe nicht begegnet und ersetzt mit ihrer Stabilitat. Solche Frau kann den Mann liebgewinnen, auf seine Sorge und die Liebe zu ihr geantwortet.

Zweite: die Frau geht auf die Suche des Vorteils bewusst. Es kann nicht nur der materielle Vorteil, sondern auch die Berufsgro?e sein. Wenn die Frau – karjeristka, sie in dieser Ehe glucklich sein wird, bis das Ziel erreichen wird.

Dritte: die Frau stellt den Selbstzweck: der Komfort, den Luxus, den Glamour. Der Mann der Rolle spielt nicht, es einfach der Geldbeutel mit dem Geld. Solche Frauen sind oft unglucklich, da in der Seele die Liebe dennoch wollen, und fuhren des Liebhabers furchten wegen der Befurchtung, den Wohlstand zu verlieren. Solche Ehen gehen von der Scheidung oft zu Ende.

Alle, worum sich es handelte, betraf die weibliche Motivation. Und ob die Mannerehe nach der Berechnung existiert? Ja. Mit der Braut mit gegeben zu heiraten ist schon die Berechnung.

In der modernen Welt sind die Falle haufig, wenn der Mann mit der Tochter des einflussreichen Vaters heiratet und macht Karriere. Die oft Frau bietet ihm an, diese Ehe einzugehen. Und solche Ehen kommen sehr lang und fest vor.

Seltener, aber es geschehen die Ehen zwischen der schon stattfindenden geschaftlichen Frau und ihrem Untergebenen auch. Der Mann ist fertig, auf einige die Opfer fur das materielle Wohlergehen und den Berufsaufstieg zu gehen. Solche Manner mit einigem Anteil der Verachtung nennen "schigolo". Aber wenn die Frau die Situation nuchtern bewertet und befriedigt in solcher Ehe den nicht realisierten mutterlichen Instinkt, so konnen beider Partners auf eigene Art glucklich sein.

In der Ehe nach der Berechnung ist die Aufrichtigkeit wichtig; man darf nicht auf den Gefuhlen anderen Menschen spielen, und die Achtung der Freund zum Freund und die gegenseitige Sorge, moglich, werden jene Korner, aus denen die Liebe zuchten wird.