Die Epidemie der Kinderkaries

Guten Tag, die Freunde! Irgendwie schrieb ich auf den Seiten des Blogs, dass wenn unsere erwachsene Stomatologie geht, man kann sagen, im Gleichschritt mit der Zeit, so bleibt die Kinderstube – von den fuhrenden Landern der Welt merklich zuruck. Aber, zeigt sich in den entwickelten Landern des Westens mit der Gesundheit der Hohle des Mundes bei den lokalen Kinder auch aller nicht sehr und gunstig.

Und nichtsdestoweniger nach dem Schluss der Mitarbeiter des Buros der nationalen Statistik Gro?britanniens, der Hauptgrund der Probleme mit den Zahnen bei den Kindern – die unbefriedigende Hygiene der Hohle des Mundes. Wie es sich zeigte, halten die Halfte der britischen Mutter das Reinigen der Zahne fur das Kind fur den gegenwartigen Stress. Gerade deshalb, wie 25 Prozente der befragten Frauen eingestanden haben, sie zwingen das Kind, nur einmal im Tag Zahne zu putzen.

Nicht verhalten sich die Schaffen um die Gesundheit der Zahne und bei den kaum mehr alteren Briten – der Kinder von 5 bis zu 12 Jahren besser: fast die Halfte von ihnen sto?en auf die Probleme der Karies zusammen. Und in dieser Alterskategorie der Hauptgrund, so die Soziologen, den schlechten Abgang der Hohle des Mundes. Dabei, wie im Verlauf der Umfrage die Mehrheit der befragten Mutter erklart haben, sie sind sehr gut benachrichtigt, dass ihre Kinder ihnen dem Reinigen der Zahne oft lugen, bevorzugen jedoch, die Situation wie es ist abzugeben.

Aber es noch nicht aller. Wie es sich, anstelle empfohlen von den Fachkraften zweimalig im Laufe des Jahres von den vorbeugenden Untersuchungen beim Zahnarzt zeigte, fuhren 20 Prozente britischer Mamas detok den Zahnarzten nur durch zwei Jahre vor.