Die junge Mutter in 14 Jahre

Ende 2011 wurde in den Informationen «die Puppe fur das Tochterchen" davon erzahlt, wie in Tscherkassk den Entbindungsheim № 2 das Kind 14-jahrige Schulerin Diana Knowez geboren hat. Das Madchen wurde eine Mutter des gegenwartigen Recken – der Junge hat das Licht der Welt erblickt ist 4,150 Kilogramme und der Gro?e 56 Zentimeter wichtig.

Sie werden Gro?mutter!

Seit dieser Zeit ist es mehr Jahres gegangen, und wir haben uns entschieden, zu erkennen, wie die junge Mutter mit dem Sohn lebt, den sie als Bogdanom genannt hat. Dem Kleinen jetzt 1 Jahre und 3 Monate. Der Staat zahlt die Unterstutzung fur das erste Kind 2013 intakt aus, und der Gro?vater mit der Gro?mutter helfen. Der Kleine schon geht gut, und, bis die Erwachsenen, Bogdantschik sprechen, der in den warmen Anzug bekleidet ist, nach der Wohnung zuerst lauft, und spater nimmt auf den Handen bei Gro?vater Michail Nikolajewitsch Platz. Inzwischen wird die Mutter Diana Olga Iwanowna in der Kuche gefahren, und die am meisten junge Mutter unterrichtet die Stunden. Jetzt ist das Leben in dieser Familie ins gewohnheitsma?ige Flu?bett eingegangen. Aber welchen Schweren wurde das vorige Jahr ausgegeben – wissen nur in der Familie der jungen Mutter.

Daruber, dass mit trinadzatiletnej von der Tochter etwas nicht so von erstem ihre Mutter bemerkt hat. Sie hat beachtet, dass bei Diana die Beine anschwellen. «Dachte, etwas mit den Nieren beim Kind. Die Tabletten gab, das Gras bruhte auf. Und spater sind die Spannstangen erschienen. Sind gegangen auf USI, und der Arzt sagt mir:« Also, Sie dass, Gro?mutter werden! "- erinnert sich erlebt Olga Iwanowna. Wie es sich herausgestellt hat, war in jene Zeit Diana auf dem funften Monat der Schwangerschaft. Des Bauches war es nicht sichtbar, weil das Madchen polnenkaja und aussieht ist als das Alter alterer.

Von gehort die zukunftige Gro?mutter den Arzten musste es otpaiwat korwalolom. Die 36-jahrige Frau lange und weinte untrostlich wusste nicht, dass von ihm weiter zu sein. «Dachte, dass es possedeju, unglaublich schwierig war», – teilt sich die Erinnerungen Olga. Es Wird gesteht, dass in jenem Schock die Durchfuhrung der kunstlichen Geburt sogar vorhatten. Aber der Arzt hat angeblich "mich ins Gefangnis gesagt Sie wollen pflanzen?». Und einige den Arzten beriet uberhaupt, aus Tscherkass in andere Stadt abzufahren sowohl, das Kind dort zu gebaren als auch, zu verkaufen, doch ist die Nachfrage nach der Ersatzmutterschaft in der Ukraine hoch und zahlen das gute Geld. «Und du hattest verkauft?”, – Hat sich in die Antwort Olga Iwanowna emport. Sie sagt, dass mit Vater Bogdantschika – 19-jahriger Maksim – Diana Schwester Alain bekannt gemacht hat, die mit der Schwester des Burschen befreundet war. Erstens umging sich der Bursche mit der Schulerin telefonisch. Dann haben sie sich getroffen, und spater haben das Neue Jahr zusammen gefeiert.

Olga Iwanowna erzahlt, dass zugelassen hat, in ihrer Wohnung mit der Bedingung zu feiern, dass von den Nachbarn die Klagen uber den Larm und das Gelarm nicht werden. Sie hatte in jene Nacht in dispatcher- das Taxi Dienst. Sagt, am Morgen ist – im Haus die Ordnung gekommen: rein ist es eben entfernt. Das nachste Treffen Maksims und Diana ist es spater geschehen. Wenn Olga Iwanowna in den nachtlichen Wechsel wieder abgeschmackt. Dann kam aller … eben vor

«Schon nach der Woche hat Maksim aufgehort, auf die Klingeln Diana zu antworten. Die Tochter hutete das Haus und nirgendwohin ging hinaus. Ich beunruhigte mich, aller erfuhr: kann, in der Schule sie kranken», – erinnert sich Olga Iwanowna. «Ich furchtete sowohl der Mutter, einzugestehen, als auch der Schwester, nur Jule hat, die Gegenwart den Gevatter» gesagt, – erklart das Schweigen Diana. Sagt, mochte Maksim … In der Schule uber die Schwangerschaft Diana wussten, und wenn nicht alles bekannt wurde, die Schulfreunde haben mit ihr aufgehort, sich zu umgehen. «Es Blieb nur ein Julja", – seufzt Olga. Sie erinnert sich, wie sie Maksim angerufen hat und hat erklart, was, zu heiraten sich nicht versammelt, aber versprach, dem Kind zu helfen. Und spater haben in der Familie Diana erkannt, dass auch noch ein Madchen von Maksim schwanger ist.

«Dann habe ich die Erklarung in die Miliz geschrieben, doch wird wieviel er die Kinder» machen, – sagt Olga Iwanowna. Wenn Bogdantschik geboren worden ist, hat Diana Maksim "essemesku" abgesandt und hat uber den Sohn mitgeteilt. Aber nur weder der Junge, noch seine Eltern darauf haben reagiert. Deshalb klein den Vatersnamen haben Iwanowitsch aufgezeichnet – so riefen den Vater Olga Iwanowny, und der Familienname bei ihm – Knowez. Im April des vorigen Jahres haben Maksim fur Sex mit minderjahrig auf zwei Jahre des Schlusses getadelt. Diese Frist er fahrt in der Besserungskolonie in der Stadt Alexandria auf Kirowogradschtschine ab.

«Wenn ich verstanden habe, dass wir mit dem Sohn in die Plane Maksims nicht eingehen, so hat es des Lebens ausgestrichen. Jetzt besuche ich die abendliche Schule, und spater werde ich gehen, auf den Koch zu lernen», – teilt sich die Plane in die Zukunft junge Mutter Diana. "Unsere Tochter wird den wurdigen Menschen noch begegnen. Mit mir heiratete der Mann auch, obwohl ich und mit dem Kind war. Sowohl mochte, als auch zog sie gro?, und Diana haben» geboren, – schlie?t Olga.

Die Neuheiten zum Thema: die Geburt bei verschiedenen Erkrankungen, lesen Sie die Antwort auf die Frage: ob man beim Krebs schejki matki gebaren kann, es antwortet der Arzt.