Die Musik auf dem Wachter der Gesundheit

Das Abhoren der musikalischen Lieblingskompositionen wirkt sich auf die herzliche-Gema?gesundheit des Menschen in der positivsten Weise aus, insbesondere beeinflusst sein Blutsystem, und die ruhigen Melodien – das schone Mittel der Befreiung der schwangeren Frau gegen die Depression heilsam.

Daruber, dass die Lieblingsmusik die heilsame Einwirkung auf unser Blutsystem leistet, haben die Gelehrten aus dem amerikanischen Zentrum der praventiven Kardiologie bei der Universitat des Bundesstaats Maryland erklart. Im Verlauf der Forschung, dessen mittleres Alter der Teilnehmer 36 Jahre gebildet hat, haben die Gelehrten festgestellt, dass beim Abhoren der der Testperson gefallenden Musik, der Durchmesser ihrer Blutgefa?e, die im Oberteil des Unterarmes gelegen sind, auf 26 Prozente zunahm. Und selbst wenn die Handlung nur etwas Sekunden dauerte, der Speichereffekt war genug langwierig.

Und die ruhigen musikalischen Melodien sind fahig, vor der Depression die schwangere Frau zu schutzen. Solche Schlussfolgerung haben die Taiwangelehrten gemacht. In der Forschung die Experten teilzunehmen haben die schwangeren Frauen im Alter von 30 Jahren eingeladen, die sich auf den 18-34 Wochen der Schwangerschaft befinden.

Dabei haben die Gelehrten die zukunftigen Muttis auf 2 Gruppen geteilt, eine von denen haben taglich im Laufe von 30 Minuten verpflichtet, den Discs mit der klassischen Musik, den Wiegenliedern und den Lauten der Natur zuzuhoren.

Vor dem Anfang des Experimentes bei allen Teilnehmerinnen der Forschung nach der speziellen Skala waren die Niveaus des Stresses und der Unruhe gemessen. Wie es sich, nach 2 Wochen, bei den Frauen aus der Gruppe zeigte, die die Musik regelma?ig anhort, wurden die Niveaus des Stresses und der Unruhe, im Unterschied zu den Damen zweiter – der Kontrollgruppe wesentlich herabgesetzt.