Perwoklaschka – wie dem Kind zu helfen, sich in der Schule anzupassen

Im gestrigen Posten «Wie zu verstehen, ob das Kind zum Kindergarten fertig» waren es sind einige Rate das, wie dem Kleinen zu helfen, sich gebracht im Kindergarten anzupassen. Das heutige Thema – wie dem Kind zu helfen, sich in der Schule anzupassen.

Bei vielen zu diesem Alter geht die Bildung der Gehirnrinde nur noch zu Ende. Deshalb denkt solches Kind bis anschaulich-bildlich noch, d.h., er ist vollkommen aufnahmefahig und, die Informationen zu analysieren, aber die Funktion einer willkurlichen Aufmerksamkeit bei ihm fehlt. In die Untersuchung es, das Kind kann sich lange Zeit nicht zwingen, auf dieser oder jener Aufgabe konzentriert zu werden.

Ja, vielen Eltern ist es wunschenswert, dass ihr Kind fruher gegangen ist, zu lernen, jedoch wenn er noch bis zum Schulunterricht physisch nicht ausgereift ist, so wird kaum es ihm auf den Nutzen gehen. Oft beginnen fur solche Falle die Kinder, sich als die Pechvogel auf dem Hintergrund der mehr "reifenden" Mitschuler zu fuhlen.

Deshalb, wenn bei Ihnen die Zweifeln an der Zweckma?igkeit entstehen, das Kind zu beschulen, versuchen Sie, an den professionellen Psychologen zu behandeln, der, die Prufung durchgefuhrt, wird die Stufe der Bereitschaft des Kindes zur Schule an den Tag bringen. Ubrigens haben die erfahrenen Psychologen eine interessante Weise der Bestimmung der physischen Bereitschaft des Kindes zur Schule ohne jede Prufung: wenn beim Kleinen die Vorderzahne ausgefallen sind – bedeutet, ist fertig. Es handelt sich darum, dass die Milchzahne beim Kind nach der Bildung der Gehirnrinde ausfallen. Es ist die physiologische Tatsache.

Ein nicht unwesentlicher Faktor, der dem Kind in der Schule helfen wird ist die Gesundheit. Leider, viele Eltern bis zur Schule widmen die Aufmerksamkeit der physischen Erziehung des Kindes tatsachlich nicht. Es ist notig zu bemerken, dass in bedeutendem Grade die Schuld darin auf der ungenugend entwickelten Infrastruktur vieler unserer Stadte und der Orte liegt. Ubrigens war in diesen Tagen bei den Freunden zu Besuch, die vor kurzem in SCHK das Olympische Dorf Nowogorsk fuhren, und war von den Moglichkeiten fur die allseitige Entwicklung des Kindes eines beliebigen Alters getroffen, uber die das dort aufgebaute sportlich-Ausbildungszentrum verfugt.

Es ist auch der psychologische Faktor nicht weniger wichtig, auf den in die ersten Wochen des Besuches der Schule sogar das am meisten physisch und physiologisch vorbereitete Kind zusammensto?en kann. Wobei sich die psychologische Abtrennung der Schule bei ihm in verschiedenen Erscheinungsformen, von den Kopfschmerzen und bis zu nachtlich nederschanija auspragen kann. Deshalb ist es so wichtig fur die Eltern in der ersten Zeit maximal feinfuhlig, die Stimmung des Kindes-Schulanfangers zu prufen.