Wenn es besser ist, das Kind zu zeugen?

Vor kurzem wurde auf den Seiten unseres Blogs das Material mit den Raten das, wie podgadat der Moment der Empfangnis veroffentlicht, damit auf das Licht das Kind eines bestimmten Fu?bodens erschienen ist. Ich wei? nicht, welche Statistik des Erfolges der gegebenen Empfehlungen – meiner Meinung nach, so es srodni dem Wahrsagen auf dem Kaffeedickicht.

1. Das Befinden, und falls notwendig, zuerst podletschitsja zu prufen.

2. Wie es sich zu erholen ist notig, die physische und psychologische Belastung abgenommen. Am besten – die aktive Erholung, und auf dem Sofa nicht liegend.

3. Selbst wenn fur die Zeit, wie mindestens fur ein halbes Jahr bis zur Empfangnis, auf das Rauchen und den Gebrauch des Alkohols zu verzichten.

4. Nach Moglichkeit auf die Aufnahme der Reihe der medikamentosen Praparate und maximal zu verzichten, die Kontakte mit der Haushaltschemie zu beschranken.

5. Etwas die sexuelle Aktivitat zu verringern.

6. Es ist obligatorisch, den Zahnarzt zu besuchen.

Jetzt uber die beste Jahreszeit fur die Empfangnis und entsprechend das Erscheinen des Kleinen auf das Licht. Wie bekannt, fur die fur unser Gesundheit nutzlichsten Monate gelten der September und der Oktober. Gerade fallt es auf sie der Berg des Konsums als wir des frischen Gemuses und der Fruchte. Deshalb fur die Empfangnis besonders wenn hat die zukunftige Mutter einige Probleme mit der Immunitat, den Herbst – die beste Zeit.

Andererseits der Herbst – die gute Zeit und fur die Geburt des Kindes. Erstens ist es im Herbst leichter, es sakaliwanije zu organisieren, da voran der Winter und des Kleinen komplizierter sein wird, zu uberhitzen. Zweitens wenn das erste halbe Jahr des Lebens des Kleinkindes fur den Winter fallen, auf ihn gilt die Immunitat zu den Viren, zufallend ins Erbe von der Mutter immer noch. Deshalb die Wahrscheinlichkeit der Krankheit – ist es niedriger.

So kommen wir zum Schluss: bei der Abwesenheit bei der zukunftigen Mutter der ernsten Probleme mit der Gesundheit, die beste Zeit fur die Empfangnis des Kleinen – der Januar-Februar, bei Vorhandensein von den Problemen mit der Gesundheit – der September-Oktober.