Worin das Pfand des Erfolges?

Das Thema des Gelingens ist jetzt sehr popular. Die Verfolgung hinter der Schonheit und den Markern des Erfolges hat den Massencharakter erworben. Die Menschen erreichen die erwunschten Ziele – werden attraktiver sein und erwerben die Statussachen – aber das Vergnugen aus irgendeinem Grunde will lange nicht dauern. Warum?

Viele nehmen die Schonheit wie das Pfand des Erfolges wahr, und hoffen, dass die attraktive au?erliche Hulle sie zum so erwunschten Wohl (meistens, nur materiell ausfuhren""wird"). Und es ist ein psychologischer Fehler – eine Sache, sich um sich fur das eigene Vergnugen und die herzliche Gesundheit zu sorgen, und ganz anderes – Hauptsatz in der Errungenschaft des Erfolges auf das Au?ere zu machen, rechnend, dass" ganz selbst kommen wird, die Hauptsache – njaschej zu werden ». Spater leben solche Menschen in der Reflexion der Augen anderer Menschen und speisen sich von ihrem Entzucken nach. Und es dauert lange – von der inneren Leere nicht, die die Glanzhulle verbirgt, weht von der Kalte und der Feuchtigkeit. Und sich schon irgendwie umgehen es will nicht.

Oder das Streben, uber die angesehenen Sachen – die Brillanten, der Pelz, die prachtigen Autos zu verfugen, die Handys fur etwas Tausend Dollar … kann man lange Aufzahlen. An und fur sich sind diese Sachen nur die Merkmale des Erfolges, die in einer bestimmten Etappe erscheinen, wenn der Mensch aller richtig macht. Aber ob erfolgreich das Madchen, das am Rand lebt (es noch gut) in der schmutzigen nicht entfernten Wohnung, "gastierend" nach den Klubs in geborgt brendowych die Klamotten und ische mit ihnen ist? In die Klubs, man muss meinen, sie geht auf der Suche nach dem Gluck. Es nicht ist der Erfolg ein Wunsch, habend es auszusehen.

Und zu scheinen, nicht zu sein.

Und worin das Wesen: versuchend, auf umgebend den Eindruck des erfolgreichen Menschen zu machen, wir verpassen die Moglichkeit, tatsachlich erfolgreich zu werden, und es fordert die Demonstrationen nicht. Weil der gegenwartige Erfolg – in der Verwirklichung der eigenen Wunsche. Zu seinem Pfand dient die Fahigkeit, sich zu lauschen und, sich zu horen (!). Die Versuche, die allgemeingultigen Standards zu erreichen fuhren nur zu luserstwu, da die Absage auf die Individualitat vermuten. Das hei?t, von sich.

Ubrigens unterrichten die Trainings "nach dem Erfolg" und jede die klugen Bucher selb dort – sich, die eigenen Wunsche zu beachten, die aus der Tiefe der Seele gehen. Dann sie zu verwirklichen ist und es wird Ihnen das Gluck!

Die Kinder weil sind glucklichst, dass bei ihnen die Verbindung mit der Seele nicht verletzt ist. Die ein Pfand des Erfolges – personlich ist.